Dienstag, 25. Juni 2013

Filesharing-Abmahnung, US-Serie Modern Family, Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer


Die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer mahnt im Auftrag der Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH die Sitcom "Modern Family" ab. 

Ihnen wird die illegale Verbreitung einer oder mehrerer Folgen der vier bisher erschienenen Staffeln der Erfolgsserie in einem p2p-Netzwerk (z.B. über die Tauschbörse bittorrent) vorgeworfen. 

In der Abmahnung werden die einzelnen Folgen, die laut Anklagepunkt über Ihre IP-Adresse angeboten wurden, mit Datum und Uhrzeit des Downloads benannt.

Welche Forderungen sind in  Abmahnung enthalten?
Die Kanzlei Waldorf Frommer macht hierbei Ansprüche auf Unterlassung (ein Vorschlag liegt der Abmahnung bei), Schadenersatz und Kostenerstattung gegen Sie geltend.
Im vorliegenden Fall werden die Zahlung eines Pauschalen Schadensersatzes von 450 Euro sowie  506 Euro Rechtsanwaltsgebühren. Der geforderte Gesamtbetrag beträgt somit insgesamt 956 Euro.

Was ist zu tun und was nicht?
Die Abgabe der vorgegebenen Unterlassungserklärung können wir nicht empfehlen. Sie geben damit die Tat zu und verpflichten sich zur Zahlung.
Grundsätzlich gilt zudem, dass auch die Zahlung, ohne entsprechende Formulierungen als Anerkennung gesehen werden kann. 

Mit der richtigen Vertretung kann die Zahlung in der verlangten Höhe kann ganz vermieden oder deutlich verringert werden und die Sache ist vom Tisch. 

Es ist also unbedingt zu empfehlen, sich anwaltlichen Rat einzuholen und die unangenehme Sache so günstig wie möglich zu beenden. 
Hier geht's zur unverbindlichen Kontaktaufnahme